Das ABC der Druckbranche

Was bedeutet eigentlich…

 

Für unsere Community haben wir eine neue Content-Reihe entwickelt, in welcher wir wöchentlich Begriffe aus der Druckbranche vorstellen und erklären. Diese Reihe wollen wir parallel zu den Socials auch immer mit auf unserem Blog teilen.

 

Den Start macht der Begriff “Backlit”.

Gerade im Bereich Messebau, POS oder Schaufensterwerbung werden gerne die Stoffe, auf denen die Werbebotschaften gedruckt sind hinterleuchtet, da dies mehr Aufmerksamkeit erregt als unbeleuchteter Stoff.

Beim Backlit-Modus wird das Material anders als beim Auflicht-Modus mit doppeltem Farbauftrag bedruckt. Dadurch erzielt man sattere Farben und eine höhere Strahlkraft bei einer Hinterleuchtung.

Wichtig zu wissen: Wenn der Stoff im Backlit-Modus bedruckt, aber nicht hinterleuchtet wird, wirkt das Motiv recht dunkel. Schaltet man den Leuchtrahmen an, entfaltet der Druck seine ganze Pracht und Brillanz.

 

Welche Materialien gibt es denn eigentlich, die man im Backlit-Modus bedrucken kann?

Eine ausführliche Übersicht über alle Materialien findest Du in unserem Lookbook. Kontaktiere gerne Deinen persönlichen Kundenberter:in, um ein Exemplar zugesendet zu bekommen.